100%-Erneuerbare-Energie Reallabore

Sie sind hier

Info zur Veranstaltung

Zur Unterstützung und Begleitung Ihrer Initiativen führt das Klimaschutzministerium gemeinsam mit der FFG den Fachdialog „Die Energiewende proben- (wie) geht das?" aktuell mit einer Reihe von Online-Events und Workshops weiter. Ziel ist es zur Qualifizierung der Konzept-Teams beizutragen und mitzuhelfen, die Initiativen für die nächste Phase fit zu machen - den Aufbau der Reallabore mit Unterstützung durch entsprechende FTI- Förderungen und -Instrumente. Gleichzeitig sollen Erkenntnisse für die Gestaltung der für Ende 2022 geplanten Förderausschreibung abgeleitet werden.

Jede Reallabor-Konzeptinitiative sollte mit mehreren Teilnehmer:innen vertreten sein, die besonders geeignet sind die behandelten Themen innerhalb der Initiative weiterzutragen.

Der zweite Workshop steht ganz unter dem Motto des kollektiven Lernens und Vernetzens.

Folgende Inhalte sind geplant:
Vorstellung von Zwischenergebnissen der einzelnen Sondierungsprojekte
Einbindung von Akteuren in regionale Transformationsprozesse: Wer wird wie angesprochen?a. Was hat gut funktioniert (Erfolgsfaktoren)?
b. Was waren die Schwierigkeiten?
c. Was habt Ihr gelernt?
d. Empfehlungen ans BMK/FFG

Design der Reallabore (Experimentierräume): Präsentation der Zielbilder
a. Was hat gut funktioniert (Erfolgsfaktoren)?
b. Was waren die Schwierigkeiten?
c. Was habt Ihr gelernt?
d. Empfehlungen ans BMK/FFG

Wo zeichnet sich jetzt schon ab, dass Förderinstrumente nicht ausreichen? Welche konkreten Ideen für private Finanzierung wurden ausgearbeitet?
Welche Barrieren zeichnen sich für die Umsetzung ab (z.B. durch bestehende rechtlich- oder Markt-Rahmenbedingungen)? Welche möglichen Lösungsansätze gibt es z.B. durch geeignete Forschungsdesigns (Ko-Simulation, etc)?
Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite des Fachdialogs „Die Energiewende proben - (wie) geht das?"

Kontaktadresse
DI Hemma Bieser, MSc
avantsmart e. U.

Datum

Montag, 9. Mai 2022 -
10:00 to 15:00

Veranstalter

BMK ua

Ort

Bundesministerium für Klimaschutz, Radetzkystraße 2, 1030 Wien
x