Air.Water.Catalyster-Trinkwasser aus der Luft

Teile unsere Inhalte

Facebook
X (Twitter)
LinkedIn
In der Luft sind enorme Mengen an Wasserdampf enthalten, die für die Trinkwassergewinnung genutzt werden können. Um dies zu ermöglichen, hat WD-Austria den Air.Water.Catalyster entwickelt.

Die Umgebungsluft in der Atmosphäre hat eine große Menge an Wasserdampf gespeichert. Wenn der Wasserdampf aufsteigt, kühlt er in höheren Luftschichten ab und kondensiert – es beginnt zu regnen. Dieses Verfahren wird im Air.Water.Catalyster nachempfunden um Trinkwasser zu erzeugen. Dabei wird in einem ersten Schritt eine kühle Kondensatorfläche durch einen Metallkorpus bereitgestellt, in dem Kühlmittel zirkuliert. Ein Ventilator fördert die Umgebungsluft über dieses Element, der in der Luft vorhandene Wasserdampf kondensiert, das „Regenwasser“ tropft in die Wasserwanne. Das Kondenswasser wird abschließend durch ein mehrstufiges Filtersystem geleitet und in den Trinkwasserspeicher gepumpt. Eine UV-Wasserentkeimung sorgt für eine beinahe unbegrenzte Haltbarkeit. Der Vorteil der Trinkwasseranlage liegt in der absoluten Unabhängigkeit von allen Wasserressourcen, weder Flüsse noch Quellen sind zur Wassererzeugung erforderlich.

Der Air.Water.Catalyster kann zur Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern, zur Bereitstellung von sauberem Trinkwasser nach Katastrophen (Tsunami, Hochwasser, Wirbelstürme etc.) sowie zur Wassererzeugung in trockenen Gebieten (z.B. Malta, Ägäis) verwendet werden. Neben den gesundheitlichen und hygienischen Verbesserungen kann durch den Einsatz des Air.Water.Catalyster auch aus Wassermangel resultierendes Krisenpotenzial reduziert werden.

Derzeit befindet sich die Entwicklung einer Dosiereinheit im Projektstadium, um das Trinkwasser mit lebenswichtigen Spurenelementen anzureichern. Elektrolytischen Zusätze, Mineralsalze und Vitamine zur Stärkung des Immunsystems können damit ebenso verabreicht werden, wie Prophylaxen zur Vorbeugung von Durchfall-Erkrankungen.

Die Regierung Singapurs hat einen universitären Forschungsauftrag zur Entwicklung eines Solarantriebs für den Air.Water.Catalyster erteilt. Mit dieser Applikation kann ein völlig autarker Betrieb gewährleistet werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontaktdaten

Unternehmen/Institution/Sektion:
WD-Austria
Langenlois, Österreich

Quelle:
AirWater for Life

PDF erstellen - so geht's!

Um die aktuell geöffnete Webseite als PDF zu speichern, können Sie folgende Schritte befolgen:

  1. Klicken Sie auf das Drucker-Symbol.
  2. Wählen Sie im Auswahlfeld “PDF” links unten “als PDF sichern” aus.
  3. Klicken Sie auf “Sichern”.

Alternativ können Sie auch die Tastenkombination [CMD] + [P] drücken, um das Drucken-Fenster zu öffnen.