Projektmanager*in für "Energie und Klimaschutz"

Sie sind hier

Beschreibung

Aufgaben
(je nach Qualifikation)

  • Projektmanagement und -controlling; Beitrag zur Umsetzung und Koordination des nationalen Leitprojektes (Hauptaufgabe)
  • Beitrag zur Weiterentwicklung des Themenfeldes Energieraumplanung mit inhaltlichen Schwerpunkten gemäß individuellem Profil; Inhaltliche Mitarbeit im Projekt (in den Bereichen Wärme, Strom, Mobilität oder Recht), Umsetzung von Projektanträgen, eigenständige Abwicklung von Projekten
  • Begleitung der praktischen Implementierung räumlicher Energieplanung national und international (optional)

Anforderungen

  • Akademische Ausbildung im Bereich Raumplanung / Public Management / Energieplanung / Sozialwissenschaften / Recht bzw. entsprechende Erfahrungen
  • Profunde Projektmanagementkenntnisse, Erfahrung in der Abwicklung und Leitung von (Förder-)Projekten
  • Affinität für Digitalisierung – Kenntnisse im Bereich Softwareentwicklung, Datenbanken und/oder Geoinformatik von Vorteil
  • Großes persönliches Interesse an den Themen Energieeffizienz, erneuerbare Energieträger, nachhaltige Mobilität, Klimaschutz und nachhaltiger regionaler und kommunaler Entwicklung
  • Kommunikations- und Organisationsstärke, Erfahrung im Umgang mit Gebietskörperschaften von Vorteil
  • Erfahrung in örtlicher Raumplanung von Vorteil
  • Kompetenz im Bereich Energiesysteme und/oder Mobilitätsplanung von Vorteil

Wir bieten Ihnen

  • Kompetenzentwicklung in einem der großen Entwicklungsfelder des Energiebereichs
  • Ein starkes nationales und internationales Netzwerk
  • Flexible Arbeitsbedingungen
  • Selbstständiges Arbeiten in einem dynamischen Team

Anstellung

  • Beschäftigungsausmaß grundsätzlich Vollzeit, aber auch Teilzeit denkbar
  • Die Ersteinstufung erfolgt in Anlehnung an das Salzburger Landes-Vertragsbedienstetengesetz 2000 idgF.: Abhängig von den Vordienstzeiten und der Ausbildungsqualifikation (Bruttobezug für Akademiker mind. € 2.583,-)

x