Einladung zur 23. Int. Passivhaustagung im Oktober 2019 nach China

Die 23. Internationale Passivhaustagung wird im Oktober 2019 erstmals nicht in Europa stattfinden. Als Veranstaltungsort wurde die chinesische Stadt Gaobeidian, 100 km südlich von Peking gelegen, ausgewählt, in welcher derzeit die größte Passivhaussiedlung der Welt entsteht.  Gerade in einem aufstrebenden Land wie China besteht mehr denn je die Notwendigkeit, in Zukunft vermehrt auf nachhaltigere und energieeffizientere Bauweisen zu setzen. China unternimmt daher große Anstrengungen, um seinen Anteil an erneuerbarer Energie zu erhöhen. Dabei kann China viel vom Österreichischen Know-How profitieren. 

 

Bei Veranstaltungen wie z.B. dieser internationalen Tagung, die vom 9.-11. Oktober 2019 in China stattfindet, können österreichische Unternehmen und Organisationen die umwelttechnologischen Innovationen aus Österreich, insbesondere auch im ökologischen Bauen (Passivhaustechnologien) im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologien präsentieren. Über 20 Vortragsreihen und zahlreiche Workshops unter dem Leitthema „Passivhaus weltweit“ stehen auf dem veröffentlichten Programm der Passivhaustagung 2019.  Dabei wird heuer auch ein Österreich-Workshop zum Thema:  "Austrian Pioniers of Passive House and Plus Energy Buildings“ im Rahmen der Österreichischen Exportinitiative stattfinden (vgl. auch folgender Link ). 

 

 

Anmeldung  zu den 23. Internationalen Passivhaustagungen in Gaobeidian: Weitergehende Informationen zur Anmeldung zum Österreich-Workshop erhalten Sie bei Herrn Ing. Günter Lang, E-mail: g.lang@passivhaus-austria.org oder Tel. +43 (0)650 900 20 40, Details zu den Exkursionen, Workshops, Abendveranstaltungen, Fachausstellungen sowie der optional buchbaren "Passivhaus Open Days Tour" finden Sie hier. Informationen zu Anreise und Visum finden Sie hier.

 

x