Energetica baut Gigawatt-Fabrik in Kärnten

Sie sind hier

Ende August erfolgte der Spatenstich für die neue Gigawatt-Fabrik in Liebenfels (Kärnten). Das Solartechnikunternehmen Energetica Industries GmbH errichtet nun in den nächsten Monaten

die größte Solarmodul-Produktion Europas mit Forschungszentrum in Österreich. Produktionsstart soll schon im Dezember 2018 sein - die Solarmodule werden weltweit vertrieben.

Das neue Energetica Gigawatt-Werk mit Forschungszentrum (Foto: Energetica)

In einem feierlichen Festakt hat die Energetica Industries GmbH gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft den Spatenstich für das größte geplante Produktionswerk für Solarmodule in Europa vorgenommen. Die High-Tech Gigawatt-Fabrik in Liebenfels (Kärnten) soll eine Jahresleistung von mehr als 1,0 Gigawatt an Solarmodul-Produktion (Anmerkung: das entspricht etwa 5 Mio. m²/Jahr) erreichen. Sie soll die weltweit technologisch fortschrittlichste Solar-Produktionsstätte werden und Solarmodule der neuen Generation herstellen. Der fast 63.000 Quadratmeter umfassende Industriestandort im neuen Power Business Park Liebenfels wird neben einem eigenen High-Tech Forschungs- und Entwicklungszentrum auch mehrere vollautomatisierte Fertigungslinien im Industrie 4.0 Standard für Energetica Hochleistungs-Solarmodule der neuen Generation beinhalten.

„Mit dem neuen Standort Power Business Liebenfels (PBL) wird Energetica die leistungsstärksten, schönsten, nachhaltigsten und intelligentesten Solarmodule der Welt produzieren, und dies zu Preisen bei denen wir mit asiatischen Herstellern in den globalen Wettbewerb treten können“, sagte der verantwortliche CEO und Gründer von Energetica, Rene Battistutti in seiner Festrede. Die neue Gigawatt-Fabrik greift dabei auf eigens produzierten Strom zurück: Eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 2.7 MWp und ein entsprechender Batteriespeicher sowie

die Nutzung der eigenen Prozessabwärme und jener des nahegelegenen Biomasseheizwerk wird die notwendige Energie für den gesamten Produktionsstandort erzeugen und das High-Tech Werk zu einer „Zero Emission Factory“ der Zukunft machen. Künftig werden hier Standard-Photovoltaikmodule und Solarprodukte für Fassade, Dach, Wand, Balkon und Garten in großer Masse kostengünstig hergestellt und die eigenen High-Tech-Verfahren im firmeneigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum für neue Solartechnologien und solare Anwendungsprodukte weiter entwickelt.

Zahlen, Daten, Fakten:

Die Energetica Industries GmbH ist ein österreichisches Solartechnologieunternehmen mit derzeitigem Sitz und Produktionsstätte in Klagenfurt. Energetica konzentriert sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Photovoltaikprodukten auf der Basis mono- und multikristalliner PERC und HTJ-Solarzellen, sowie bifaziale Glas-Glas-Module mit beidseitiger Energiegewinnung oder monofaziale PERC und HTJ-Module und jeglicher Solar Anwendungsprodukte. Das Unternehmen verfügt über 23 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Standard- Photovoltaik-Modulen und Photovoltaik-Fassaden und -Dachlösungen. Als österreichischer Hersteller rund um die Photovoltaik bis hin zur Design - Integration von Photovoltaik-Modulen in Spezial- und Anwendungsprodukte gilt Energetica mit ihren aktuell rund 30 Mitarbeitern als der führende Spezialist in der Photovoltaik-Modul-Herstellung. Mit der neuen Gigawatt-Fabrik wird Energetica nun auch der größte Hersteller in Europa. Die in den letzten Jahren in Forschung und Entwicklung investierten Beträge haben dazu geführt, dass nun am neuen Standort PBL Investitionen im zweistelligen Mio. Bereich realisiert werden.

x